Cybermobbing schadet Kinderseelen – Ihre Spende hilft, dies zu verhindern!

 

Wir laden Sie ein, Teil unserer Vision zu werden. Sie helfen mit Ihrer Spende, dass Kinder und Jugendliche sicher und mit Freude die digitalen Medien entdecken und sich dabei gegenseitig unterstützen und helfen. Cybermobbing darf erst gar nicht entstehen – lassen Sie uns nicht tatenlos zuschauen!

Unsere Mittelverwendung

Ihre Hilfe kommt an!

Was bewegt Ihre Spende?

Cybermobbing ist ein Problem, mit dem sich viele allein gelassen fühlen. Fühlen Sie sich auch hilflos, wenn Sie sich vorstellen, dass es auch Ihre Kinder oder Enkel treffen kann? Besonders bedrückend: Cybermobbing prägt ein Leben lang. Mit Ihrer Spende helfen sie, diese gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu lösen.

Spendenbeispiele

Diese Wirkung hat Ihre Spende

60 €

1 Live-Webinar für eine ganze Schulklasse

Kinder werden sensibilisiert zum Umgang mit digitalen Medien und lernen ihre Rechte und Pflichten kennen.

180 €

3 Live-Webinare für Kinder, Eltern, Lehrkräfte

Auf mehreren Ebenen gleichzeitig zu sensibilisieren fördert den Austausch untereinander.

600 €

Sie ermöglichen die Teilnahme von 10 Medienscouts an unserer 4tägigen Jugendkonferenz

Es gibt viele Familien, für die schon der Teilnehmerbeitrag nicht leistbar ist.

Ihre Ansprechpartnerin

Wir freuen uns auf die Unterstützung vorausdenkender, empathischer Menschen,
denen die Zukunft unserer Kinder und unserer Gesellschaft am Herzen liegt.

Gesa Stückmann
Leitung Fundraising

gs@praeventionsverein-medien.de
06565 8914645

Wirksamkeit Ihrer Spende

Gemeinsam erreichen wir mehr – Ihre Unterstützung hilft

Durch Ihre Spende können wir noch viel mehr Schulen ermöglichen, an unseren Projekten teilzunehmen und so wichtiges Wissen zu Umgang und Kommunikation in der digitalen Welt vermitteln. Neue Projekte wie „Medienscouts inklusiv“ oder regionale Jugendkonferenzen können so entwickelt und umgesetzt werden. Die bundesweiten Netzwerke können weiter ausgebaut werden, um gegenseitig Hilfe leisten zu können.

Zivilcourage

Wir ermuntern Kinder und Jugendliche, auch in der digitalen Welt nicht tatenlos zuzuschauen.

Selbstwertgefühl

Cybermobbing, Sexting oder auch übertriebene Selbstdarstellung im Netz können das Selbstwertgefühl stark beschädigen – Wissen und ein helfendes Netzwerk schaffen Abhilfe.

Netzwerke

Schulen dürfen beim Thema Medienkompetenz nicht allein gelassen werden – wir schaffen Netzwerke.

Schutz

Kinder werden über die digitalen Medien auch mit Gewalt oder Pornographie konfrontiert – Aufklärung durch Erwachsene oder ältere Schüler vermitteln Strategien zum Selbstschutz.

Alle Erziehungs- und Bildungseinrichtungen sind dazu aufgerufen, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf ein selbstbestimmtes, durch Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen geprägtes Leben vorzubereiten. Dazu gehört eine ganzheitliche Perspektive auf Aufwachsen, Spielen, Lernen und Arbeiten mit digitalen Medien. Vermittlung von Medienkompetenzen beschränkt sich dabei nicht allein auf instrumentelles, kognitives und praktisches Wissen und Können, sondern muss zugleich Persönlichkeitsentwicklung, soziale Orientierung und ethische Haltung (mit) einschließen.

Prof. Dr. Christian Filk, Professor für Medienpädagogik und
interdisziplinäre Medienforschung an der Europa-Universität Flensburg

Kontodaten für Ihre Spende

 

Ostseesparkasse Rostock

IBAN: DE76 1305 0000 0200 1055 23
BIC: NOLADE21ROS

Worte aus dem Klassenraum

„Seit über sechs Jahren nehmen wir als Schule regelmäßig an Frau Stückmanns Webinaren teil. Sie stellt sowohl die Vorgehensweise von Kindern im Internet und deren rechtliche Beurteilung als auch die Risiken für die Opfer deutlich und einfühlsam dar. Schüler, Eltern und Lehrer sind dankbar über die Sensibilisierung für diese schwierigen Themen und die fachkundige Aufklärung, die Frau Stückmann so ansprechend, informativ und humorvoll gestaltet.“

Dr. Sylke Brademann
Direktorin
Sachsenwaldschule Reinbek

„Vor allem unsere Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums und der Berufsfachschule profitieren von den seit zwei Jahren regelmäßig stattfinden Webinaren von Frau Stückmann. Frau Stückmann gelingt es hervorragend, sich niveauvoll an die Schülergruppen aus den unterschiedlichen Bereichen anzupassen und vermittelt in ihren Webinaren ein breites Spektrum an Wissen, Erfahrungen und digitaler Kompetenz im Umgang mit dem Internet und den sozialen Medien. Dieses wichtige Bildungsangebot soll zu einem festen Bestandteil der Medienpädagogik in unserer Schule werden.“

Ralf Abel
Schulleiter
Adolf-Reichwein-Schule – Limburg/Lahn

Entdecken Sie mehr

Icon Idea

Das sind Wir

Was treibt uns an? Wer steht hinter den Projekten?

Icon Idea

Das tun Wir

Mit welchen Projekten verfolgen und erreichen wir unsere Ziele?